Allgemeine Fakten und Wissenswertes!                                zurück

 
Kreta ist die größte Insel Griechenlands und die fünftgrößte im Mittelmeer.

Im Süden der Ägäis gelegen, zeichnet sich diese Insel durch ihre günstige Geographische Lage zwischen den drei Kontinenten Asien, Afrika und Europa aus.

Die Fläche beträgt: 8.232 km². Die Breite beträgt: Von Nord nach Süd, 15 bis 60 Kilometer. Die Länge beträgt: von West nach Ost, 260 Kilometer.
Die Küstenlänge ist: 1.100 Kilometer.

Die Küsten der Insel sind so vielfältig wie das Binnenland.
Hier gibt es grandiose Steilküsten, ebenso wie weite Küstenebenen. Man findet lange Kies- und Sandstrände, aber auch winzige kleine wunderschöne Buchten.

Kreta hat ca. 600.000 Einwohner.
Die Hauptstadt von Kreta ist Iraklion mit ca.180.000 Einwohnern und ist zugleich auch die größte Stadt.
Die zweitgrößte Stadt ist Chania mit ca. 53400 Einwohner
Die drittgrößte Stadt ist Rethymmon mit ca. 28000 Einw.

Die Religion ist: Griechisch-orthodox.

Die Sprache ist: Griechisch.

Währung: Seit 2002 ersetzt der Euro die Drachmen als
Landeswährung.

Wirtschaft: Hauptsächlich vom Tourismus und
Landwirtschaft.

Strom: 220V, 50HZ, Flachstecker.

EU- Beitritt: seit 1981 Zeitverschiebung: MEZ + 1
Flughäfen: Iraklion der größte, Chania und Sitia, wovon Sitia nur national angeflogen wird.

 
zurück
 

Nach Oben - zum Seitenanfang

 zurück zur Startseite